Mittwoch, 15. Oktober 2014

Das 2. Kapitel

Der Moment der bitteren Wahrheit  für den verbannten Prinzen:

„Laith, bevor ich dich noch verletze, sieh dich um. Du bist nicht in Baa Wheel.“ Mit einer einzigen, in ungezählten Übungsstunden angewandten Bewegung, hebelte er den Degen aus den Händen seines Schützlings.
„Sieh dich um, du kannst hinter den Baumkronen das Meer sehen.“
Der Prinz ließ seine leeren Hände sinken.
„Nenne mich nicht Laith. Für dich bin ich Prinz Laith.“
Er griff nach seinem Degen und folgte dem Blick des Waffenmeisters.
Auf einem der höchsten Berge im Gebirge vor Baa Wheel konnte man das Meer als silbernen Streifen am Horizont erkennen. Bei seinen Fahrten mit der königlichen Flotte zu den Inseln der Mori mit ihren seltsamen, gelbhäutigen Bewohnern, war es eine endlose blaue Fläche. Die glitzernden Wellen hinter den Wipfel der Bäume waren ein Anblick, den er in ganz Baa Wheel noch nicht gesehen hatte. 
Völlig überrascht fragte er: „Wo sind wir hier?“

Mehr findet ihr unter: Kapitel

Kommentare:

  1. Seh schöne Bescheibung v. den Inseln der Mori

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Manchmal habe ich an den Beschreibungen sehr lange gearbeitet. :-)
      Die eigentliche Beschreibung der Inseln der Mori ist aber dieser (abgesetzte) Satz aus dem Prolog:
      Gemeinsam errichteten die Enlighter Reiseplattformen, um jedes Gebiet des Mondes, aus dem langsam ein Planet wurde, ohne Mühe zu erreichen.
      Sie begannen, die zukünftige Heimat der Menschen zu gestalten.

      Inseln wuchsen aus dem Meer und schimmerten wie Perlen auf blauem Samt.

      Flüsse durchzogen das Land vor der gewaltigen Bergkette, die es von der Ebene trennte. In der Ebene wuchs in Hunderten von Jahren der Baum und seine Äste berührten den Himmel.

      Die Beschreibung in dem Abschnitt das zweite Kapitel bezieht sich auf die Insel Samhidhon.

      Liebe Grüße, Angelika Dirksen

      Löschen