Freitag, 10. Oktober 2014

Das 1. Kapitel

Ich danke euch für all die Nachfragen, spreche aber leider kein Französisch. Bitte einfach in Englisch anmailen. Hier wie versprochen ein Eindruck vom 1. Kapitel.


Wie fühlt sich ein Vater wirklich, der seinen Sohn auf eine Insel verbannt hat, und den einzigen Zugang zur Insel zerstört hat?

Mit der Nachricht seines Freundes in der Hand, ohne zu wissen, wie viel Zeit vergangen war, sah Gwenord auf die erleuchteten Linien des Marmorpodestes. Wer auch immer die Brücken instand gesetzt hatte – konnte es dadurch möglich werden, dass die quälende Ungewissheit über Laith Schicksal ein Ende hatte?
Zehn Jahre voller Trauer und Schuldgefühle. Für …
Einen Moment voller unbändigem Zorn. Auch und vor allem über sein Versagen als Vater?
Eine Bewegung voller frustrierter Verzweiflung. Die den Kristall gegen den Rand der Marmorplattform geschleudert hatte. Und sein Leben war seit jenem Tag wie die zersplitterten Stücke, die vor seinen Stiefeln gelegen hatten.
Nichts davon war wieder zusammenzufügen.

Mehr findet ihr unter: Kapitel



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen