Da lernt man doch für`s Leben, oder: Oh, du hattest das Grundprinzip nicht verstanden ...

Hier gehts auch um Bücher, allerdings werden sie nicht geschrieben, sondern angefertigt.
DIY scrapbooking nennt sich das. Ab und zu brauch auch ich ja mal eine Pause vom Schreiben.






Natürlich ist das Thema des Buches angelehnt ans Schreiben :-))) : Die Heldenreise.

Dafür klebt man wie blöde, und dafür braucht man Kleber. Fotokleber, damit der Klebstoff die Seiten nicht ruiniert. Den hat mir meine Tochter als Rest geschenkt. Ich fang ja mit der Technik erst an, und habe noch nicht sooo viele Zutaten.

Ja. Gut.
Ich hab das Ding in der Hand und die falsche Voraussetzung, mein völlig idiotischer Grundgedanke:
Ist wie Tesafilm, oder? Wo?? ist der verdammte Anfang der Rolle???
Ich hab so lange daran herumgeknibbelt, bis ich einen hatte.
Die Klebefläche aufgelegt und den Klebestreifen abgezogen. Woah ... wurde sofort elektrisch der hauchdünne Plastikstreifen und klebte wie Postit-Zettel überall fest. Das war unendlich mühsam damit zu kleben.
Tochter per whatsapp informiert, dass mich das Zeug irre macht, überall fliegen und kleben hier kleine Streifen.
Antwort der Tochter: ????  

Zeug endlich leer, nachgekauft, Anleitung kurz durchgelesen. Ui.
Uiuiuiui. AAAAAHHH SOOOO.
Man rollt sie einfach auf, die Klebe. Guckst du.

Tochter kurz per whatsapp informiert - klappt jetzt.
Antwort der Tochter: Ach, darum. Ich hatte gar nicht verstanden was du meintest! Du hattest das Grundprinzip gar nicht verstanden!!

Die eloquenteste und eleganteste Formulierung für: tretendämlich, die ich je gelesen habe.

Gestern war mein Enkelkind hier um sich mein Auto zu  leihen, (weil, die Schule für die Vorabiklausur in Physik ist daundda, und hinterher will er ...), ich hab ihm davon erzählt, und auch er fand, dass seine Mutter außerordentlich geschickt formulierte.

Jetzt Schreib ich heute lieber den ganzen Tag. 





  

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wie aus einer Szene eine g u t e Szene wird, wenn man mal 5 Minuten nachdenkt :-)

Ein Volk wird neu kreiert, da ist die Autorin im Stress