Bücher mal anders ... oder: Aus Alt mach Neu ...

Das Buch hier hat meine Tochter mir zu Weihnachten geschenkt.
Ein schönes Hobby. Uralte Bücher - hier ein originales, altes Lesebuch, werden operiert. Innenleben raus, viele neue wunderschöne Seiten rein.
Wie man schon sieht, wird es ein Buch für ebenso schöne Erinnerungen 2020.
Jetzt habe ich dieses ebenso uralte Gebetsbuch gefunden.

Das will ich für meinen Onkel als Gastgeschenk zurechtzaubern, wenn wir über Ostern wieder zur Chess Open Classic nach Karlsruhe fahren. Der junge Mann vom Foto oben und ich.
Jetzt sagt meine Tochter, sie kann den nötigen Papprücken da nicht anbringen, an dem die neuen Seiten gewöhnlich festgenäht werden.
Aber da ist noch das Leinengewebe der ursprünglichen Seiten dran. Die Seiten habe ich schon alle entfernt. Mhm ....

Ich halte euch auf dem Laufenden.
Und such nachher im www schon mal nach originalen, schönen Papieren für die Seiten. Noenblättern, Zeitungsauschnitten und Fotos ...

Wenn ich eine Pause bei den Überarbeitungen für Nasdhoor - Wächter der Völker mache :-)   

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wie aus einer Szene eine g u t e Szene wird, wenn man mal 5 Minuten nachdenkt :-)

Da lernt man doch für`s Leben, oder: Oh, du hattest das Grundprinzip nicht verstanden ...

Ein Volk wird neu kreiert, da ist die Autorin im Stress