Auto, Motor, Sport und der weiße Tisch. Oder auch: Chaostage

Mir fehlte für eine Ecke in der Wohnung noch ein kleiner Beistelltisch in einer bestimmten Höhe. Hab ich dann letzte Woche in Essen-Rüttenscheid in einem Dekoladen gesehen. Ganz oben auf meine Agenda: unbedingt holen, gesetzt.

Am letzten Samstag war Tag der offenen Tür in Colins Schule, Colin saß da mit seiner Schach AG. Da muss man ja hin. Ich die Jungs gefragt, soll ich euch die Nikolaustüten mitbringen, oder wollt ihr die um 13 Uhr, nach dem offenen Tag, abholen? Luke wollte seine mitgebracht, Colin seine abholen.
 Ja klar, er hat eine Woche Tablet-Verbot. :-))))) Zuhause. Bei mir gelten ja andere Regeln :-)))))

Jedenfalls war ich da, hab alles angesehen, alles bewundert, Brötchen, Kaffee und ab nach Hause.
Und denk vor der Schule so: Was, wenn jetzt halb Rüttenscheid einen kleinen, weißen Beistelltisch braucht? Außerdem kam der Bus und ich war ganz sicher, fix hin, fix zurück, bis 13 Uhr bis du längst wieder zu Hause.

Jaa, wenn, ja wenn nicht das letzte WE der Messe: Auto Motor Sport gewesen wäre mit 356000 Besuchern. Jo. Stau schon von der Anbindung der A52 an. Regen, Unfall auf der Ruhrallee, Unfall in irgendeiner Rüttenscheider Straße. Da ging nix, mehr, nix.
Wir standen da stundenlang mit dem Bus. Woah.
Endlich rein ins Geschäft, Tisch geholt, vorsichtshalber mit der U-Bahn bis zur Gruga, Bus gerade weg. Stand noch an der Ampel, hin gehechtet, der hat mich auch tatsächlich reingelassen, und bin mit dem Bus 3 Haltestellen weit gekommen. Weil: Von unten von der Ruhrallee gar keine Busse mehr hochkamen und er uns an der Haltestelle alle rauswerfen musste aus dem Bus, um die Fahrgäste der Gegentour einzusammeln. Öh.
Und wir sollten auf den nächsten Bus warten. Der ja auch wieder durch den Stau ...
13 Uhr? Never ever.
Luke angetextet, er soll Colin nach Hause schicken, ich melde mich wann ich da bin.
Tatsächlich kam der Bus aber schneller als wir dachten und ich war um 13.20 zu Hause. Luke wieder angetextet, Luke schreibt: Colin ist unterwegs.
Jaa, wohin? Nach Hause oder zu mir?
Tochter angerufen und öh ...
Die war unglaublich sauer, weil, sie wußte von nix, denn keiner hatte ihr irgendwas gesagt. Stand da mit ihrer Hühnersuppe und niemand kam zum Essen. Weil ihr Mann nach der Auto Motor Sport im Stau stand. Luke sich nach der Schule verabredet hatte und Colin auf dem Weg zu mir war.

Allerdings:
Hühnersuppe kann man aufwärmen, sie hatte 2 Stunden Ruhe, Colin musste erst um 4 wieder zu Hause sein, (Englisch und Mathe lernen), er hat dann glücklich eine Stunde an meinem Tablet rumgedaddelt, und ich hatte meinen Tisch.
Geht doch.

Musste ich nur heute Morgen streichen, das Teil, weil es weiß war und meine Möbel alle Elfenbeinweiß sind. Aber Farbe hab ich ja auf Vorrat.



   

 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mein aktuelles Tempo - aber, hey, es ist Wochenende

Ha! Geht doch! 6 Uhr morgens in Deutschland

Computer oder: Wenn selbst Götter vergebens kämpfen - muss der Nachbar ran