Advent und mein persönlicher Adventkalender

Ich wünsche den Besuchern meiner Seite, den Lesern meiner Bücher eine besinnliche Adventzeit.
Und bedanke mich für den Zuspruch, das Lob, die Kritik.

In diesem Jahr habe ich mir explizit vorgenommen zu entschleunigen, die Gemütlichkeit dieser Zeit zu genießen. Geb ich euch mal als Empfhlung weiter :-)

Wie sieht in diesem Jahr mein Adventkalender aus?
Normalerweise habe ich immer einen mit Pralinen. Jeden Morgen süß beginnen. In diesem Jahr habe ich mir selbst einen ganz anderen Kalender angefertigt.
Im November schon, da habe ich für jedem Tag im Dezember eine Notiz hinein geschrieben.
Wie zum Beispiel heute, 4. Dezember: Lächle jemanden auf der Straße an.

Oder: Bezahle in einem Café einfach einem Besucher ganz heimlich seinen Kaffee.
Oder: Versteck einen Zettel im Supermarkt mit dem Gruß: Du bist wunderbar.

Lauter so Sachen.
Und das erfüllt tatsächlich jeden meiner Tage bisher mit einem Adventgefühl, das eine Praline nicht erreicht :-) Mache ich nächstes Jahr wieder.

  

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mein aktuelles Tempo - aber, hey, es ist Wochenende

Was ist denn bittschön Wicca?

Ha! Geht doch! 6 Uhr morgens in Deutschland