Ein Volk wird neu kreiert, da ist die Autorin im Stress

Erstmal für die Schachfreunde unter euch:
Die Partie nennt sich "Die Unsterbliche", und sie ist tatsächlich einfach genial von Weiß gespielt.
Gespielt hat Anderssen gegen Kieseritzky diese Partie als freie Partie 1851 in London, im Café.
Ich hab sie ein paar mal nachgespielt und bewundere sie immer noch. Anderssen spielte Weiß.

Sodele. Kann ich ein Volk, dass ich mit viel Mühe und Konzentration vor ein paar Jahren entworfen habe, in den Papierkorb befördern, weil es in der Konzeption schlicht nicht mehr zur Story passt?
Yes i can. Because ich das muss, weils nicht mehr passt.
Die Chassia Ahfahr bekommen eine neue Religion, eine neue Gesellschaftsform, neue Namen.
Und all das für ein paar Sätze in einem Kapitel. Woah.

Also, ran an die Eisleute.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Königs Gambit oder: Mail an meinen Onkel in Australien, oder: Autorenalltag

Wie man die Beziehung zweier Figuren auf legendäre Weise beschreibt :-)))

Alte Menschen, die Würde und die Angst