Freitag, 10. April 2015

Schreiben an sich





















Ich liebe meine Autorenwerkstatt ja sehr. Meistens.
Die 6 Seiten, die ich an alle geschickt habe, um sie KURZ am Donnerstag durchzusprechen, (ich dachte, die sind grundlegend verständlich, sehr gut geschrieben und fertig) haben dann das: (siehe Foto) gebracht.
Wichtige Einwände und Änderungen auf Seite 2, 3, 4 und 5.  Und dann hab ich fast nicht mehr durch meine eigenen Notizen durchgeblickt.
Jetzt sind zwei Personen weit wütender als vorher, 
eine hat das Fazit ganz geändert, die Handlung ist weit besser aufgebaut...
und nach 4 Tassen Kaffee, 2 nicht angenommenen Anrufen und ziemlich viel ...
löschen... kopieren...einfügen...
bin ich jetzt richtig zufrieden.
Noch.
Ich schick das jetzt mal an alle. Und koch schon mal neuen Kaffee.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen