Was hab ich alles gemacht, und wie geht es weiter ....


Natürlich hatten auch wir hier während der Kontaktbeschränkungen ein paar Probleme. Wie alle anderen auch. Aber wir sind nach wie vor gesund und munter.
Was ihr hier seht, ist meine typische kreative Ader, die meine Cover-Designer gewöhnlich in den Wahnsinn treibt. Eine zusammengeschrammelte Vorlage, aus Papier und Kleber. Bis auf die liebe Wei, die damit bestens umgehen konnte, schreien sie gewöhnlich laut auf. Noch steht keiner fest, der schreien darf, aber ich habe einen im Auge.

Da der zweite Teil der Nasdhoor Saga fertig ist - ist im Lektorat aktuell - musste natürlich der erste Band angepasst werden. 780 Normseiten waren zu überarbeiten, 560 sind fertig. Das war (und ist) viel, viel, viel konzentrierte Arbeit. Außerdem haben wir wieder ein Selbstanbaufeld, das ist ebenso viel Arbeit.

Band I wird im Oktober erscheinen, und da ich wieder Sachbücher schreiben werde - als Ausgleich zur Fantasy, habe ich mich entschlossen, die Fantasybücher ebenfalls unter Amanda Bryndis zu veröffentlichen. Die Angelika Dirksen bleibt in Zukunft für die Sachbücher. :-))))

Band II dann im Dezember, und ich habe mich gefreut, freue mich und werde weiter riesen Freude an diesem wunderschönen, kreativen Prozess haben.
Und ihr - ihr könnt euch auf PJ, Nasdhoor und all die anderen und ihre Abenteuer freuen :-)
Bleibt gesund,
Amanda

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wie aus einer Szene eine g u t e Szene wird, wenn man mal 5 Minuten nachdenkt :-)

Da lernt man doch für`s Leben, oder: Oh, du hattest das Grundprinzip nicht verstanden ...

Ein Volk wird neu kreiert, da ist die Autorin im Stress