Was gibts denn heut so zum Mittag ...

 

 
 
Der Titel des Posts ... Jo ... mehr muss ich ja nicht schreiben, schätze ich. Auch nicht, von wem die Frage kommt. Sie ist eine dezente Erinnerung an eine mathematische Berechnung: Aktuelle Uhrzeit + geschätzte Zeit des Kochvorgangs = Wahrscheinliche Essenszeit. Oder kürzer ausgedrückt: so langsam bekomme ich Hunger und sterbe erst in ca 37 (maximal) Minuten.
Woah ....
Eigentlich wollte ich ja heute den versprochenen Post von gestern: WER ist eigentlich PJ, liefern, der kommt auch nachher, vorher koch ich noch eben fix ... :-) Gestern hatte ich schlicht keine Zeit. Heute früher am Tag auch nicht, weil:
Ich bin ja eher so der Typ: never change a running system.
Bedeutet, ich habe sämtliche Geräte so lange bis nix mehr geht.
Jaaaa, und so fing um 8 Uhr früh der Tag an. Ich konnte meiner Tochter kein Foto aus der Zeitung mit dem Artikel, dass die Schulen wieder geschlossen werden, schicken. Weil ich wissen wollte, soll ich ihn jetzt Montag von der Schule abholen oder nicht.
Das ging aber nicht, weil Whatsapp aktualisiert werden wollte. Das ging aber auch nicht, weil google Chrom in dem Uralt-Handy nicht aktualisiert war. Und das ging nicht, weil die Playstore App nicht funktionierte.
Hab ich einem Enkelkind erklärt, und wollte da mal so seine Unterstützung, das da um 8 Uhr noch völlig verpennt in seinem Müsli rumgerührt hat und gedanklich schon mitten in mathematischen Studi-Hausis war. Ist er aktuell auch noch. Und ich im Arbeitszimmer grad. Außerdem kennt der sich mit sowas auch nicht aus, weil er dafür einen Robin hat. Ich nicht.
Ich hab dann der Reihe nach gemacht, was das Handy vorgeschlagen hat. Cache google play suchen, Verlauf löschen, Dingens löschen, Handy aus, Handy an, neu probieren. Ergebnis: Whatsapp kann nicht aktualisiert werden weil google play nicht.... jadasolldoch ....
Faxen dicke, Whatsapp auf dem Tablet runtergeladen, Tochter über Whatsapp angetextet, nachgefragt, Antwort bekommen. Geht doch ...
Ich wünschte, mein Tag hätte so friedlich gestartet wie das Foto, aber, aber, aber. Muss ja nicht so bleiben. 
Post über PJ kommt am frühen Nachmittag - wenn mein Enkelkind sich schon nicht mit Handys auskennt, darf er mich mit seinem neuen Auto nach dem Kaffee in die Aue fahren. Da braucht er eh frische Luft nach den ganzen Formeln, und ich kann dann da maganzfix ein paar Kräuter sammeln. Danach kommt dann die Erklärung - für die von euch, die PJ noch nicht kennen - wer er überhaupt ist.
Oder was. 
Also ... im Prunzip hätte ich meine Tochter ja auch anrufen können, aber da gehts ums Prinzip - oder um ein neues Handy :-)))))
Ab jetzt kann der Tag ja nur super werden, mit der Aussicht auf leckere Kokos-Marzipan-Muffins nachher und einer Wanderung durch die Aue. Wir drücken uns da alle die Daumen, nicht wahr ...
blessed be, ihr Lieben,
Amanda
  


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die nächste Empfehlung

Sechsundsechzig (66) - läuft ... mehr oder weniger :-)

Wenn Menschen Göttern begegnen - Nasdhoor - Wächter der Völker (Schnipsel)